Alois Mosbacher : Outta Space

Alois Mosbacher, Outta Space (Slam Dunk), 2016, 100 x 70 cm

Galerie Patrick Ebensperger Berlin

Plantagenstraße 30, 13347 Berlin

Eröffnung am Samstag, 12. März 2016, 19 – 22 Uhr

15.3.-16.4.2016

Pressetext, Galerie Patrick Ebensperger:

Smithers: „There is a small boy on the grounds.“
Mr. Burns: „Release the hounds.“

Die Hunde, unsere besten Freunde, sind uns von woanders hergeschickt worden, vom ‚Outer Space‘. Sie sind nun dem Horror der Erde ausgesetzt, einem heillosen Gestrüpp aus Jugendkultur, Basketbällen vom Rucker Park, Forstwesen, dämlichen Piepmätzen und feindseligen Tierkollegen. Es blieb ihnen nichts Anderes übrig, als gemalt zu werden.

Alois Mosbacher (*1954) entwickelt seine Ausstellungen und Werke wie „Projekte, die größer sind als nur eine Serie von Bildern“ (H. U. Obrist). Ähnlich wie seine Projekte der letzten Jahre entstand auch „Outta Space“ in der Auseinandersetzung mit Science-Fiction-Literatur, Computerspielen sowie der Fantasy- und Rollenspiel-Community. Seit den 1980er Jahren einer der bedeutendsten Maler Österreichs, werden seine Arbeiten unter anderem gezeigt im Lentos Kunstmuseum Linz; in der Wiener Secession; im Kunstmuseum Luzern; im Museum Marta Herford; in der Albertina, Wien; im Kunstmuseum Bern; im Frankfurter Kunstverein; in der Neuen Galerie Graz. Er ist Träger des Österreichischen Kunstpreises für Bildende Kunst 2014. Er lebt und arbeitet in Wien.

The dogs, our best friends, have been sent to us from ‚Outer Space‘. On earth, they’re exposed to the horrors of our world, a ferocious farrago of youth culture, basketballs from Rucker Park, timberlands, annoying dickey birds and hostile fellows. The dogs had no choice but to be painted.

Alois Mosbacher defines his work groups as „projects. Projects that are something bigger than just a series of pictures“ (H. U. Obrist). Like a lot of his work over the past years the current project „Outta Space“ draws its sources from science fiction, computer games, the fantasy community and live acting role plays. Mosbacher, born in 1954, lives and works in Vienna. Being one of Austria’s most eminent painters his work has been shown in numerous exhibitions, e. g. at the Lentos Kunstmuseum Linz; Vienna Secession; Kunstmuseum Luzern; Museum Marta Herford; Albertina, Vienna; Kunstmuseum Bern; Frankfurter Kunstverein; Neue Galerie Graz. In 2014, he was awarded with the Österreichischer Kunstpreis für Bildende Kunst (Austrian Art Award). „Outta Space“ at Galerie Patrick Ebensperger Berlin opens on 12 March, 7 pm, and runs through 16 April 2016.

„Dogs never bite me. Just humans.“ (Marilyn Monroe)

 

Galerie Patrick Ebensperger Berlin

Intrigantes incertitudes
Alois Mosbacher: neue Arbeiten - Malerei